Baugeld: was muss man beachten?

Baugeld: Wissenswerte Fakten

Beim Baugeld muss man Randdaten wie eine Mindestsumme, den Zinssatz und Vertragsklauseln kennen.Wenn Sie mit Ihrer Bank Verhandlungen über Baugeld führen, dann gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich für eine bestimmte Bank entscheiden:

1. Selbstverständlich sollten Sie an erster Stelle auf einen niedrigen effektiven Jahreszins achten.

2. Schätzkosten machen ungefähr 0.2 bis 1 % der Darlehenssumme aus. Deshalb sollten Sie vorsichtig sein und nur dort Baugeld beantragen, wo Sie entweder gar keine oder nur sehr geringe Schätzkosten zahlen.

3. Sie sollten eine Möglichkeit für Sondertilgungen fest mit der Bank vereinbaren.

4. Der Eigenkapitalanteil sollte möglichst gering sein – aber auch nicht allzu niedrig, da sonst das Darlehen zu teuer wird. Die Immobilienfinanzierung ganz ohne Eigenkapital wird jedoch stark nachgefragt, sodass es durchaus einige Angebote von Banken gibt, die Ihnen dies ermöglichen können. Dies liegt am Wettbewerb im Baufinanzierungsbereich, der über die letzten Jahre härter geworden ist und deshalb die Marktlage beim Thema Baugeld verändert hat. Auf diese Weise gibt es für Bauvorhaben auch die Möglichkeiten, sie ohne Eigenkapital zu realisieren. Der Vorteil für den Kunden, eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital vorzunehmen liegt darin, dass die eigene Liquidität geschont wird und deshalb ein finanzielles Polster erhalten bleibt. Auf diese Weise kann oftmals bereits einige Jahre früher eine Immobilie erworben werden, sodass das Geld, welches durch die ausfallende Miete gespart wird, in die Tilgung des Eigenheims fließen kann.

5. Achten Sie darauf, dass im Darlehensvertrag nur eine geringe oder am besten gar keine Vorfälligkeitsentschädigung vermerkt ist. Ansonsten könnte sich der Wechsel zu einer anderen Bank mit günstigeren Konditionen schnell nicht mehr lohnen.

6. In Bezug auf die Zinsbindung hängt es ganz davon ab, wie die Zinsen jeweils stehen: Wenn der Markt günstige Zinsen ermöglicht, dann sollte die Zinsbindung auch möglichst lange ausfallen. In Zeiten mit ungünstigen und hohen Zinsen sollte analog dazu nur eine kurze Zinsbindung bestehen.

 
 
 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen