Das richtige Baugrundstück

Unter anderem gehört die folgende Frage zu den wichtigsten Anforderungen beim Grundstückserwerb: Ist der Kaufgegenstand rechtlich identisch mit den angebotenem Grundstück? Die im Bestandsverzeichnis des Grundbuches angegebenen Bezeichnungen für „Gemarkung, Flur und Flurstücke“ müssen mit den Angaben im Liegenschaftskartaster übereinstimmen. Ob diese Übereinstimmung gegeben ist, kann ganz einfach geprüft werden. Sie vergleichen einfach die Angaben in der Kartasterkarte mit den Angaben i, Grundbuch. Wenn bei den Flurstücksnummern keine Übereinstimmung besteht, ist es notwendig Widerspruch einzulegen oder gegebenenfalls vom Grundstückskauf Abstand zu nehmen. Ebenso wichtig ist es auch, dass Sie feststellen, ob dingliche Rechte das Grundstück belasten. Vor allem kann es sich dabei um Nutzungs- oder Baubeschränkungsrechte handeln: Beispielsweise Geh-, Fahr- oder Leitungsrechte. Auch Nießbrauch oder beschränkte persönliche Dienstbarkeiten sind bei einem späteren Verkauf wertbeeinflussend. Im Grundbuch und im Baulastenverzeichnis lässt sich feststellen, ob sich auf dem Baugrundstück sogenannte Baulasten befinden. Baulasten werden wie folgt beschrieben: Wie etwas zu tun, etwas zu unterlassen, oder zu dulden ist. Diese Baulasten können je nach Nachhaltigkeit den Grundstückswert lindern. Diese Vorschriften werden von Amtswegen, von der Bauordnungsbehörde eingetragen, ohne dass ein Antragnötig ist. Es reicht alleine das gesetzliche Erfordernis.

Welche Lage ist die Richtige?

Betrachtet man den Grundstückserwerb als Geldanlage, dann ist die Lage entscheidend. Gemeinhin gelten Immobilien als guter Krisen- und Inflationsschutz. Ein eigenes Haus ist der Inbegriff von Sicherheit. Bedenken Sie vor dem Kauf eines Grundstücks zum einen die Lage: Bin ich im Schatten eines Hochhauses? Wie viel Sonne habe ich tagsüber? Auch die Verkehrsanbindung kann von Bedeutung sein. Gibt es Bus- beziehungsweise Bahnverbindungen oder ist für die Fahrt in die nächste Stadt ein Auto notwendig. Welche Einkaufsmöglichkeiten habe ich vor Ort? Es sollten zumindest die etwaigen Grundnahrungsmittel mit den Geschäften am zukünftigen Ort abgedeckt werden. Sind Schulen und Kindergarten in der Nähe, oder müssen meine Kinder in den nächst gelegenen Ort gefahren werden. Gerade in den ländlichen Regionen sind diese Fragen von Bedeutung.

Baulücken eine Alternative?

Für Baulücken gibt es unter Umständen keinen Bebauungsplan. Im Allgemeinen muss für den Neubau der Paragraf 34 des Baugesetzbuches in Betracht gezogen werden. In dem heißt es lediglich, dass sich das geplante Gebäude in die nähere Umgebung einfügen müssen. Ein Problem, anderer Art werden vermutlich die Grundstücksanlieger sein. Nachbarn können mit Ihrem Bauvorhaben nicht einverstanden sein, deshalb erkundigen Sie sich bitte vorher bei den Nachbarn. Passt den angrenzenden Eigenheimbesitzern der Plan nicht, dann werden sie dagegen Klagen. Machen Sie sich also vor de Kauf eines Baugrundstücks Gedanken und lernen Sie vor allem erst einmal die Nachbarn kennen.

Baugrundstück teilen?

Wer ein Baugrundstück teilen möchte oder das Grundstück mit dem Nachbarn anpassen möchte, darf nicht einfach einen Zaun über die geplante Teilungslinie und dessen Terrain ziehen. Eine Grundstücksteilung oder Anpassung ist ein amtlicher Vorgang und ist entsprechend gesetzlich geregelt. Zunächst muss man beim Bauamt erfragen, ob die Teilung genehmigungsfähig ist und ob die beiden Grundstückhälften sinnvoll bebaut werden können. Darf das Grundstück geteilt werden, muss das Vermessungsamt die beiden neuen Grundstücke abermals einmessen. Anschließend werden die Vermessungsergebnisse vom Notar beurkundet und ins Grundbuch eingetragen. Dabei fallen jeweils gebühren an: Beim Notar, dem Vermessungsamt, bei der Baubehörde und beim Grundbuchamt.

 

Tags:

 

More Posts in Baugrundstück

 
 

Share this Post



 
 
 
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 

 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen