Grunderwerbsteuer

grunderwerbssteuerBis Ende 1996 betrug die Grunderwerbsteuer in Deutschland nur 2 Prozent. Allerdings seit 01.09.2006 können die Bundesländer über die Höhe der Grunderwerbsteuer bestimmen. Im Schnitt beträgt diese . Die höchste Grunderwerbsteuer gibt es in Schleswig-Holstein, Brandendenburg, Nordrhein-Westfalen und Saarland mit 6,5 Prozent  und die niedrigste Grunderwerbsteuer in Bayern und Sachsen mit nur 3,5 Prozent.

Grunderwebsteuer-Übersicht je nach Bundesland:

5,0% – Baden-Württemberg seit 05.11.2011
3,5% – Bayern
6,0% – Berlin seit 01.01.2014
6,5% – Brandenburg seit 01.07.2015
5,0% – Bremen seit 01.01.2014
4,5% – Hamburg seit 01.01.2009
6,0% – Hessen seit 01.08.2014
5,0% – Mecklenburg-Vorp. seit 01.07.2012
5,0% – Niedersachsen seit 01.01.2014
6,5% – Nordrhein-Westf. seit 01.01.2015
5,0% – Rheinland-Pfalz seit 01.03.2012
6,5% – Saarland seit 01.01.2015
3,5% – Sachsen
5,0% – Sachsen-Anhalt seit 01.03.2012
6,5% – Schleswig-Holstein seit 01.01.2014
5,0% – Thüringen seit 07.04.2011

 

Tags:

 

More Posts in News

 
 

Share this Post



 
 
 
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 

 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen